Skip to main content

Die 5 beliebtesten Akkuschrauber in einer Übersicht

Bewertung
5/5

AKKUSCHRAUBER

Hier zeigen wir die 5 beliebtesten Akkuschrauber und einen Ratgeber zum Thema.

Welchen Akkuschrauber benötigt man?

Eine der wichtigsten Fragen im Voraus ist, welche Art von Ausrüstung Sie wirklich benötigen. Für kommerzielle Unternehmen ist die Antwort einfach: ein professioneller Elektroschrauber (Akkuschrauber) oder Bohrer. Für diejenigen, die es alleine oder für Anfänger tun, wird es schwieriger, diese Frage zu beantworten, bei der Sie sich darüber im Klaren sein müssen, was Sie schrauben und bohren müssen. Jetzt stellt sich die Schlüsselfrage: Sollten Akkuschrauber ständig verwendet werden? Wenn die Antwort ja lautet, benötigt man einen professionellen Elektroschrauber, lautet sie “ Nein“, kann ein Anfänger oder ein Heimwerker-Schraubendreher ausreichend sein.

Gute Akkuschrauber in einer großen Übersicht

Finde in dieser Zusammenfassung  beliebte Akkuschrauber für deine Bedürfnisse.

Metabo Mobile Akkuschrauber Set mit Zubehör

179,83 €

Preis prüfen
Bosch Professional 12V Akkuschrauber mit System Akku LED-Lampe

268,10 €

Preis prüfen
Einhell Akkuschrauber TC-CD 18/35 inkl. 1,5 Ah PXC-Akku

59,99 €

Preis prüfen
Makita DDF485RTJ Akkuschrauber

259,00 €

Preis prüfen
Bosch Professional 12V System Akkuschrauber GSR 12V-15 (inkl. Akku)

119,90 €

Preis prüfen

Diese Akkuschrauber Varianten sollte man kennen 

Akkuschrauber

Der Begriff Akkuschrauber wird auch allgemein für alle Elektroschrauber mit Bohrfunktionen verwendet. Tatsächlich ist ein Akkuschrauber ein reiner Schraubendreher, der eigentlich nicht zum Bohren verwendet werden kann. Wir finden hier hauptsächlich Elektrogeräte mit geringer Leistung, wie z. B. elektrische Miniaturschraubendreher, Gelenkschraubendreher und gerade Schraubendreher. Daher kann jeder, der nur leichte Spannarbeiten ausführen möchte, einen Akkuschrauber für Sie verwenden.

Der Akku-Bohrschrauber

Akku-Bohrer können zum Schrauben und Bohren verwendet werden. Dies sind die wohl am meisten verwendeten Elektrowerkzeuge im Akku-Schraubendreher-Set. In den meisten Fällen verfügen Akku-Bohrer über zwei Getriebestufen, um die Bohr- und Schraubenantriebsfunktionen zu trennen. Die erste Gangstufe wird zum Anziehen verwendet, wenn das Drehmoment Nm hoch (hohe Leistung) und die Drehzahl niedrig ist. Die zweite Getriebestufe wird zum Bohren verwendet, wobei ein kleines Drehmoment und eine hohe Geschwindigkeit verwendet werden, um ein effektives Bohren zu ermöglichen.

Akku-Schlagbohrschrauber

Auch diese Elektrogeräte werden zum Schrauben und Bohren verwendet. Die besondere Funktion der kabellosen Hammerbohrschraube besteht darin, dass sie mit Hammerfähigkeiten in ultimativ starke Materialien wie Beton und Hartgestein bohren kann. Die Schlagfunktion ist aus dem Schlagbohrer bekannt. Hier werden während des Bohrvorgangs die kleinsten Fundamentbodenblöcke durch die Aufprallbewegung auf den Bohrer gebrochen und gespalten, so dass der Steinbohrer tiefer in das Material eindringen kann. Die Schlagfunktion kann manuell aktiviert und deaktiviert werden.

Stangenschrauber

Im Gegensatz zum Akkuschrauber kann der gerade Stangenschrauber nur in Form einer Stange verwendet werden. Aber hier ist es besonders effektiv, kann seine Vorteile an engen und engen Stellen ausspielen und hier gute Leistungen erbringen. Aus diesem Grund denken die Leute oft an Stangenschraubendreher als elektrische Ausrüstung, aber sie arbeiten viel in der schmalen Schaltbox, in der Stangenschraubendreher eine hervorragende Rolle spielen können.

Drehschlagschrauber

Zum Lösen sehr fester Schrauben und Muttern wird ein Schlagschrauber benötigt. Gleichzeitig können Sie damit große Schrauben und Muttern mit sehr hohem Drehmoment festziehen. Diese Drehmomente können durch Ausführen gepulster und hochfrequenter Aufprallbewegungen im Moment des Festziehens erhalten werden, und diese Aufprallbewegungen müssen nicht auf dem Bohrer gehalten werden. Schlagschrauber sind nicht zum Bohren geeignet.

Mini-Akkuschrauber

Wie der Name schon sagt, sind elektrische Miniaturschraubendreher kleiner als gewöhnliche Elektroschrauber. Unterschiede in Länge, Gewicht und Leistung geben ihm diesen Namen. Das Wichtigste ist das Gewicht des elektrischen Miniaturschraubendrehers, das etwa 0,6 kg beträgt. Zum Vergleich beträgt das Gewicht eines normalen elektrischen Schraubendrehers oder einer elektrischen Bohrmaschine / eines elektrischen Bohrers etwa 1,8 kg. Die Vorteile liegen auf der Hand, es ist leicht, klein und praktisch.

Elektrische Miniaturschraubendreher haben natürlich ihre Vor- und Nachteile. Schnurlose Miniatur-Schraubendreher sind in der Regel schnurlose Schraubendreher für Einsteiger und Heimwerker. Das Drehmoment von 6 Nm wird selten überschritten und es gibt normalerweise keine Bohrfunktion. Daher kann der Miniatur-Elektroschrauber nur die einfachsten Schraubarbeiten ausführen. Nun, dies ist auch ein Miniatur-Elektroschrauber, der auch in diesem Bereich verwendet wird. Wenn dies ein gutes Gerät ist, kann es auch gut funktionieren.

Akku-Knickschrauber

Ein Akkuschrauber ist eine spezielle Form eines Akkuschraubers, denn dieser hat zwei Vorteile:
1. Er kann als Stange zum Einschrauben in sehr tiefe und enge Stellen verwendet werden.
2. Er kann als gewöhnlicher Elektroschrauber verwendet werden, das Gerät hat die übliche 90-Grad-Position.
 
Um diese beiden Zustände wirksam zu machen, verfügt der Scharnierschraubendreher über ein sogenanntes Scharniergelenk, das von der normalen Position von 90 Grad (rechtwinkliger Griff) bis 180 Grad geöffnet werden kann, um als gerader Schraubendreher verwendet zu werden

Akku-Stabschrauber

Der Stabschrauber kann anders als der Akku-Knickschrauber, nur in der Form eines Stabes benutzt werden. Hier ist er aber besonders effizient, seinen Vorteil an sehr schmalen und engen Stellen schrauben zu können, spielt er hier gut aus. Häufig sieht man deshalb Stabschrauber als Ausrüstung bei Elektrikern, sie arbeiten bekanntlich viel in engen Schaltkästen, wo der Stabschrauber eine hervorragende Arbeit leisten kann.

Der professionelle Akkuschrauber

Professionelle Elektroschrauber und Bohrmaschinen / Treiber sind sehr leistungsstarke Geräte, die auch kontinuierlich verwendet werden können. Sie können sie anhand ihres verbesserten Werts, der verbesserten Materialien und der verwendeten Technologie identifizieren. Bei einigen Marken können professionelle Akkuschrauber mit „Professional“ gekennzeichnet werden und die Farbe ist blau. Ansonsten erhalten Handelsunternehmen in der Regel nur erweiterte Garantien für professionelle Geräte.

Bei den meisten Markenherstellern beträgt sie 3 Jahre, wenn man sich spätestens 4 Wochen nach Kauf des Akku-Schraubers online registriert. Außerdem haben Akkuschrauber für Profis leistungsstarke Lithium-Ionen Akkus, welche mit Schnellladegeräten normalerweise in weniger als einer Stunde geladen sind. Gerätedetails wie Bohrfutterspannweiten bis zu 13 mm, erfüllen in der Regel nur Profi-Schrauber, ohne die aber große Holzbohrer nicht eingespannt werden könnten.

Heimwerker-Akkuschrauber

Schnurlose Akkusschrauber für Heimwerker können einen gesteigerten Wert erzielen, sind jedoch bei weitem nicht annähernd so hochwertig und wertvoll wie professionelle Schraubendreher. Der wichtigste Unterschied besteht jedoch darin, dass diese Elektrogeräte normalerweise nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt sind.

Darüber hinaus finden Sie einen Akkuschrauber, der im Heimwerkerbereich gute Arbeit leistet. Vor dem Kauf müssen Sie die Details und Preise aller Geräte vergleichen, bevor Sie den richtigen Elektroschrauber kaufen können. Der richtige Akkuschrauber kann sein: Die Schraube mit dem größten Durchmesser, die Sie als Benutzer beschrieben haben, kann vollständig geschraubt werden.

Beispielsweise kann ein Akkuschrauber mit einem Drehmoment von etwa 22 Nm eine Schraube mit 7 oder 8 mm Durchmesser in gewöhnliches Holz einschrauben. Mit 10 mm Schrauben benötigen Sie ca. 55 Nm Drehmoment. Um den Wert des Elektroschraubers zu verstehen, sollten Sie die Beschreibung jedes wichtigen Werts lesen. Man findet Profi-Akkuschrauber, die im Preis-Leistungsvergleich positiv & mit sehr guten Leistungen beeindrucken.

Akkuschrauber für Einsteiger zuhause

Diese Art von Akku-Schraubendreher der Einstiegsklasse kann nur für andere Schrauben- und Bohraufgaben als Dauerbetrieb und höhere Leistung verwendet werden. Im Allgemeinen können diese Akkuschrauber bis zu etwa 6 mm ein- und ausschrauben. Wenn diese Geräte als Bohrer verwendet werden, können nur kleinere Bohrdurchmesser erzielt werden.

Sie können Ihnen jedoch eine große Hilfe sein. Wenn Sie beispielsweise IKEA-Möbel zusammenschrauben und den Akku nicht aufladen müssen, kann dies 5 Stunden dauern.

Am Beispiel eines professionellen Elektroschraubers beträgt die Ladezeit des Akkus weniger als 25 Minuten, was definitiv der höchste Wert ist. Bei solchen professionellen Geräten spielt es keine Rolle, ob die Batterie leer ist. In den meisten Fällen befindet sich immer eine zweite Batterie in der Ausrüstung.

Alles in allem kann man sagen, dass elektrische Akkuschrauber der Einstiegsklasse normalerweise jede Aufgaben gut lösen können. Wenn der Unterschied jedoch nicht signifikant ist, sollten Sie auch die Preise vergleichen, um einen Heim- oder professionellen Akku-Bohrer zu kaufen.

Wann setzt man ein Schleifgerät ein?

Welche Metriken sollte man in Bezug eines Akkuschraubers kennen?  

Drehungen pro Minute

Das Drehmoment wird in Einheiten von Newtonmetern (Nm) angegeben, die die übertragene Leistung oder die Leistung eines Akkuschraubers darstellen. Im Allgemeinen ist der Durchmesser des Akkuschraubers, die verwendet werden können, umso größer, je höher das Drehmoment ist. Natürlich können auch andere Indizien die Leistung des Schraubendrehers beeinflussen, aber diese Regel kann im Zweifelsfall angewendet werden. Um Schreibungen in Reihe optimal durchführen zu können, hat man eine Drehmomentvorauswahl zur Verfügung. Mittels dieser Auswahl am Akkuschrauber, kann man das maximale Drehmoment eines Akkuschraubers einstellen.

Die Funktionsweise

Wenn die Drehmomentvorwahl im weichen Schraubenkasten (Holz) so eingestellt ist, dass die Schrauben nur geringfügig in das Material eingeschraubt werden können, ist dies die perfekte Wahl. Wenn der Schraubenkopf nicht vorsichtig ist, können alle anderen nachfolgenden Schrauben für die serielle Schraubverbindung in das Material eingeschraubt werden, ohne dass der Schraubenkopf zu tief sinkt.

Das Anziehen der harten Schrauben ist ähnlich. Hier verhindert die Drehmomentvorwahl, dass die Kraft zu stark ist. Wenn der Schraubenkopf hart getroffen wird und ein zu hohes Drehmoment auf den Schraubenkopf ausgeübt wird, geschieht Folgendes:

  • Bruch der Schraube
  • Bruch des Bits
  • Beschädigung des Bits
  • Beschädigen des Formelementes der Schraube
  • Ausdrehen des Schraubkopfes
  • Abrutschen aus dem Formelement des Schraubkopfes

Im Grunde gibt es bei normalen Akkuschraubern ca. 18 Drehmoment-Stufen.

Akku & Ladegerät

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Prüfung von Elektroschraubern ist der Akku und das Ladegerät. Hier gilt die Regel, dass das Ladegerät den Akku so schnell wie möglich vollständig aufladen kann. Der Grund ist einfach: Wenn Sie keine zweite oder dritte Batterie haben, werden unnötige Pausen während der Arbeit minimiert.

Zum Vergleich: Ein gutes professionelles kabelloses Schraubendreher-Schnellladegerät hat eine Ladezeit von 30 Minuten. Einige Elektro- und Einsteiger-Akkuschrauber können mehr als 6 Stunden aufladen.

Darüber hinaus sollten elektrische Schraubendreher keine eingebaute Batterie haben, es sei denn, Sie haben es nicht eilig. Wenn der Akku leer ist, können Sie den zweiten Akku aktivieren, während Sie den leeren Akku aufladen.

Akku Volt Zahl

Die Voltzahl V gibt die Spannung im Akku an. Je höher die Spannung, desto mehr Strom kann fließen.

Akku Amperezahl

Die Stromstärke Ah der Batterie gibt die Batteriekapazität an. Je höher die Stromstärke, desto länger ist die Batterielebensdauer. Daher kann man auch sagen, dass das Gerät umso schwerer ist, je höher der Ah des Akkus ist, was für einen Akkuschrauber nicht trivial ist, wenn Sie kontinuierlich arbeiten müssen.

Getriebestufen & Leerlaufdrehzahl

Die meisten Akku-Bohrer haben zwei Zahnradstufen, die erste zum Festziehen und die zweite zum Bohren.

Schrauben – Getriebestufe 1 

Die erste Gangstufe hat ein hohes Drehmoment, so dass in den meisten Fällen die große Leistung und Geschwindigkeit 450 min-1 nicht überschreiten.

Der Grund für diese Konstellation ist folgender:

Wenn die Schraube ein- und ausgeschraubt wird, wird die Arbeit gesteuert, dh die Schraube sollte langsam gedreht werden, um ein Herausrutschen aus dem Formelement des Schraubenkopfs zu vermeiden. Darüber hinaus ist bei größeren Schneckendurchmessern ein hohes Drehmoment erforderlich, um die Schrauben auch bei niedrigen Drehzahlen fest anzuziehen.

Bohren – Getriebestufe 2

Der zweite Gang des Akkuschraubers kann zum Bohren verwendet werden, wobei die Geschwindigkeit etwa 1600 min-1 beträgt und das Drehmoment niedriger als der erste Gang ist. Die Erklärung dafür ist sehr einfach. Um effizient bohren zu können, muss sich der Bohrer schnell drehen. Hier wird durch den Bearbeitungsprozess der beiden Hauptschneidkanten des Bohrers ein Loch in das Material gebohrt. Je schneller die Drehbewegung ist, desto schneller ist das Loch.

Das Gewicht des Akkuschraubers

Das Gewicht des Akkuschraubers ist unheimlich wichtig, wenn man der Meinung ist, dass bestimmte Aufgaben Stunden dauern oder sogar kontinuierlich ausgeführt werden müssen. Es sollte auch beachtet werden, dass häufige tägliche Arbeit sehr anstrengend sein kann. Es ist notwendig, einen tragbaren Elektroschrauber zu verwenden, um die Kraft und Ausdauer des Handwerkers zu schonen. Deshalb sollte man immer auf das Gewicht des Schraubendrehers achten.

Als Anhaltspunkt kann gesagt werden, dass der elektrische Mini-Schraubendreher 0,5 kg wiegt, der leichte elektrische Schraubendreher 1,5 kg wiegt, der gewöhnliche elektrische Schraubendreher 1,9 kg wiegt und der leistungsstarke Schraubendreher mit einer großen Batterie 2,4 kg wiegt. Dies sind ungefähre Zahlen, da der Übergangsprozess sehr instabil ist. .

Größe

Beim Kauf eines Schraubendrehers sollte die zu erledigende Ausführung die Größe des Schraubendrehers bestimmen. Tischler, die stetig an engen Stellen Löcher schrauben oder sogar bohren müssen, sollten Elektrogeräte wählen, die nicht länger als 15 cm sind. Die Länge eines normalen Akkuschraubers und eines Akku-Bohrers beträgt ca. 20 cm. Diese 5 cm können jedoch für eine effektive Arbeit entscheidend sein.

Akkuschrauber für Holz Profile

In den meisten Fällen enthalten die Produktdetails die Information „Maximaler Schraubendurchmesser“. Dieser Wert ist der maximale Durchmesser der verwendeten Schraube. Berücksichtigen Sie vor dem Kauf eines Akkuschraubers sorgfältig die Dicke der Schraube.

Als Richtlinie kann man sagen, dass mit einem elektrischen Schraubendreher mit einem Drehmoment von 9-16 Nm eine Schraube mit einem Durchmesser von 6 mm ein- und ausgeschraubt werden kann. Hierbei ist auch zu beachten, dass zum Festziehen im Dauerbetrieb nur ein professioneller Elektroschrauber verwendet werden kann.

 Richtwert für Schraubendurchmesser zu Drehmoment:

SchraubendurchmesserDrehmoment
4 mm5 Nm
5 mm10 Nm
6 mm15 Nm
7 mm20 Nm
8 mm40 Nm
9 mm45 Nm
10 mm50 Nm
11 mm65 Nm
12 mm80 Nm

Bohren in Holz & Metall

Wie der Schraubendurchmesser haben sowohl Holz als auch Metall Bohrdurchmesser:

Bohr-Ø Holz, max.

Bohr-Ø Stahl, max.

In ähnlicher Weise sollten Sie vor dem Kauf eines Akku-Bohrers die Größe des Bohrers kennen, mit dem der Akku-Bohrer umgehen muss, um den Kauf der falschen Ausrüstung zu vermeiden. Es ist auch beachtenswert, dass die Spannweite einiger Bohrer 11 mm überschreitet. Sie sind jedoch in der Regel nur als professioneller Elektroausstattung erhältlich.