Skip to main content

Die 6 besten Schlagbohrmaschinen, welche man kennen sollte

SCHLAGBOHRMASCHINE

Mit diesen Schlagbohrmaschinen kommt man auch durch den härtesten Untergrund. Ein wahrer Helfer in der Not!

Der Schlagbohrer, auch Schlagbohrmaschine genannt, wird von einem Motor angetrieben, wobei der Motor seine Kraft über ein Zahnrad auf die Bohrstange überträgt. Das Bohrfutter wird auf das Bohrrohr geschraubt – ein klassisches Dreibackenfutter mit Zahnkranz oder zunehmend ein Schnellspannfutter. Zahnradfutter können Bohrer mit einem Durchmesser von bis zu 12 mm aufnehmen, und schlüssellose Spannfutter können einen Durchmesser von bis zu 10 mm oder einen Durchmesser von bis zu 12 mm haben.

Bei dieser Art von Ausrüstung wird der Aufprall von zwei Zahnscheiben erzeugt, die gegeneinander gleiten und eine große Anzahl von kurzen Aufprallen mit einer geringen Einzelaufprallenergie erzeugen.

Via Getriebe können zwei Gänge mit unterschiedlichen Drehzahlen gewählt werden. Im Allgemeinen haben langsamere Zahnräder ein höheres Drehmoment. Wenn sich die Bohrmaschine im oder gegen den Uhrzeigersinn dreht, kann man damit auch die Schraube lösen und mit einem geeigneten Bohrer das Linksgewinde abschneiden. Notwendige Arbeiten können von Hand oder auf einem Bohrständer durchgeführt werden.

Man achte bei der Auswahl des richtigen Bohrhammers auf die Motorleistung, die richtige Drehzahl, das ausreichend hohe Drehmoment und das erforderliche Bohrfutter.

Hier stellen wir gute Schlagbohrmaschinen vor.

Finde in dieser Zusammenfassung optimale Schlagbohrmaschinen für harte Untergründe

DeWalt SDS-plus Schlagbohrmaschine 800 Watt, max. Bohrleistung

160,99 €

Preis prüfen
Einhell Bohrhammer TC-RH 900 900 Watt

59,99 €

Preis prüfen
Metabo Schlagbohrmaschine SBEV 1000-2 1010 Watt

153,90 €

Preis prüfen
Bosch Professional Bohrhammer GBH 2-28 F

197,19 €

Preis prüfen
Makita Akku-Bohrhammer 480 W, 18 V

122,30 €

Preis prüfen
Bosch Schlagbohrmaschine UniversalImpact 800 Watt

75,72 €

Preis prüfen

Diese Merkmale zeichnen eine Schlagbohrmaschine aus

1. Die Bohrspindel: In diesen Innensechskant der Bohrspindel wird der Schrauber-Bit unmittelbar in die Spindel eingesetzt. 

2. Das Schlagwerk: Diese macht die Bohrmaschine zur Schlagbohrmaschine.

3. Sicherheitskupplung: Zur Eingrenzung des ruckartigen Rückdrehmoments, was beim Verklemmen oder Verhaken des Einsatzwerkzeuges aktiviert wird.

4. Drehzahleinstellung über Drehrad

5. Handgriff: Für einen optimaleren Halt sollte der Handgriff gummiert sein.

6. Schnellspannbohrfutter:  Dieser sollte unbedingt schlagbohrfest sein

7 Getriebegehäuse: Dieser muss sehr widerstandsfähig sein und die aufkommende Hitze schnell ableiten.

8. Der Elektromotor: Dieser ist sehr leistungsstark und gegen Staub geschützt.

Der Bohrer

Natürlich muss das Einsatzwerkzeug nur im zulässigen Umfang verwendet werden. Für Schlagbohrer verwendet man deshalb immer nur Rundschaftbohrer. Diese Bohrer haben unterschiedliche Grundformen. Sie können Steinbohrer identifizieren, indem Sie die Spitze einer Hartmetallplatte schweißen.

Diese Bohrer hämmern sich in das Material. Sie sind geeignet für Steine und Beton. Metallbohrer haben zumeist eine scharf geschliffene Spitze. Sie schneiden sich quasi in dasMaterial hinein, ihre Wendelungen übernehmen neben Spanabtransport auch einen Teil der Schnittleistung.

Einige Metallbohrer haben einen Mittelpunkt, so dass kein Stanzen erforderlich ist. Holzbohrer haben ebenso wie Metallbohrer einen Mittelpunkt, einen Tangentenpunkt und eine Spirale. Für jede Anwendung geeignete Allzweckbohrer haben normalerweise eine scharfe Hartmetallspitze.

Wann setzt man ein Schleifgerät ein?

Das Bohren von Löchern in Beton scheint eine entmutigende Aufgabe zu sein, und Bastler ziehen es möglicherweise vor, ausgebildete Fachkräfte einzustellen. Das Bohren von Löchern in härteren Materialien scheint fortgeschrittener und schwieriger zu sein, aber die Verwendung der richtigen Werkzeuge kann den Prozess einfach und sicher halten. Wie bei allen Elektrowerkzeugen ist es wichtig, dass Sie den richtigen Gehör- und Augenschutz haben.

Egal, ob Sie Löcher in ein Regal stanzen, den Keller renovieren, Lichter installieren oder andere Aufgaben selbst erledigen müssen, die Schlagbohrmaschine ist hier eine gute Wahl. Im Folgenden finden Sie eine grundlegende Übersicht über die beste Arbeitsweise mit Bohrhammer und die sicherste und effektivste Art, sie zu verwenden.

Schlagbohrmaschinen (Hammerbohrer) werden von vielen Unternehmen hergestellt. Beim Kauf eines zuverlässigen und langlebigen Bohrers sollten Sie unbedingt den Markennamen berücksichtigen.

Es gibt günstige Schlagbohrmaschinen, diese sind jedoch tendenziell schwächer in der Kraftübersetzung und kommen meistens mit eine kürzere Lebensdauer. Marken wie Bosch, DeWalt und Makita sind bekannt für ihre Widerstandsfähigkeit, Stärke und ihren guten Ruf. Es ist das zusätzliche Geld wert, Qualitätsprodukte zu kaufen, die lange halten. 

Diese Funktionen für eine gute Schlagbohrmaschine umfassen:

  1. variable Geschwindigkeit
  2. Hammerfunktion
  3. Tiefeneinstellung
  4. guten Griff (ein Griff für die andere Hand ist sehr hilfreich)
  5. Kraftübersetzung

Nach dem Kauf sollten Sie sich mit Ihrem Bohrhammer vertraut machen. Wie bei allen Werkzeugen sollte man das Handbuch lesen, um sich mit allen verfügbaren Funktionen vertraut zu machen.

Auswahl der richtigen Schlagbohrmaschine

Das Bohren von Zementplatten, Schlackenblöcken und Mauerwerk mit einem Bohrhammer erfordert spezielle Mauerwerksbohrer. Für eine hervorragende Schnittqualität in Beton wählen Sie entweder die SDS PLUS-Bohrer mit Hartmetallkarbidspitze oder die SDS MAX-Bohrer mit Steinmetzkarbidspitze.

Beim Bohren neigen Menschen dazu, elektrische Bohrhammer zu verwenden, um Löcher in Kunststoffanker zu bohren. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie die Größe der Bits genau auswählen, um die genaueste Größe sicherzustellen.

Welche Schlagbohrmaschine für welche Anwendung?

Achten Sie bei der Auswahl der richtigen Metabo auf die Motorleistung, die  richtigen Drehzahlen, ein genügend hohes Drehmoment und das von Ihnen gewünschte Bohrfutter.

Die Allzweckmaschine für den Haushalt

Einsatzgebiet:

Schlagbohren in Beton und Stein mit kleinem Durchmesser (z.B. 4-8 mm, aber auch bis zu 12 mm Durchmesser). Metall bohren bis 10 mm Durchmesser. Holz bohren bis 20 mm.

Empfehlung:

Sie benötigen eine Schlagbohrmaschine mit mindestens 580 Watt bis 660 Watt.

Schlagbohrmaschine mit Profiambitionen

Einsatzgebiet:

Schlagbohren in Beton und Stein mit größerem Durchmesser (z.B. 4-12 mm, aber auch bis zu 20 mm Durchmesser). Metall bohren bis 13 mm Durchmesser. Holz bohren bis 40 mm.

Empfehlung:

Sie benötigen eine Schlagbohrmaschine mit mindestens 700 Watt bis 1010 Watt.

Schlagbohrer mit Anfahrhilfe

Einsatzgebiet:

Neben dem Bohren viel Eindrehen und Ausdrehen von fest sitzenden Schrauben (mit beschädigten Köpfen). Bohren auf glatten Material-Oberflächen.

Empfehlung:

Sie benötigen eine Schlagbohrmaschine mit „Impuls“-Technologie